12.04.2021

Wie viel kostet es, ein Buch drucken zu lassen?

„Wie viel kostet es, ein Buch drucken zu lassen?“ oder „Wie viel kostet die Veröffentlichung eines Buches?“ – das sind Fragen, mit denen sich unsere potenziellen Kunden oft an uns wenden. Hier gibt es keine simple und eindeutige Antwort. Der Preis eines Buches hängt nämlich von vielen verschiedenen Faktoren ab. In unserem Beitrag konzentrieren wir uns diesmal auf die Kosten, die mit der Herstellung von Büchern verbunden sind.

Zahl der Exemplare

Der wichtigste Faktor ist der Umfang der Auflage. Falls Sie sich für unsere Buchbinderei entscheiden und auf einem hohen Level ansetzen – z.B. 8000 Exemplare drucken wollen -, ist die wirtschaftlichste Lösung, den Auftrag in kleinere Teile zu gliedern. Der Digitaldruck lohnt sich vor allem bei kleineren und mittelgroßen Auflagen, bis ca. 2000 St. Bei dem Digitaldruck kann man Kosten optimieren. Man kann kleinere Partien drucken lassen, diese auf den Markt bringen und je nach Bedarf den Druck weiterer Exemplare in Auftrag geben. Das ist eine ziemlich sinnvolle Lösung. Außerdem gibt man hierbei kein Geld für die Lagerung aus, denn die damit verbundenen Kosten entfallen! Zusammenfassend gesagt: wenn Sie wissen wollen, wie viel es kostet, ein Buch drucken zu lassen, müssen Sie angeben, wie viele Bücher Sie drucken wollen.

Buchparameter

Der Kostenvoranschlag ist nicht möglich, wenn man keine grundlegenden Infos über das geplante Buch zur Verfügung gestellt bekommt. Wir wissen bereits, wie groß die Auflage ist. Der nächste Schritt sind das Format und die Seitenzahl. Es lohnt sich, vieles mit den Mitarbeitern abzuklären – manchmal reichen bereits die kleinsten Änderungen, z.B. der Buchbreite oder -höhe, um den Preis deutlich zu senken (der Grund sind die Eigenschaften der Anlagen, die zum Drucken und/oder Binden eingesetzt werden). Genauso wichtig ist die Seitenzahl in einem Buch. Klar ist natürlich, dass je mehr Seiten ein Buch hat, desto mehr Papier für seine Herstellung nötig ist. Das hat Einfluss auf die endgültigen Kosten eines einzelnen Exemplars.

ile kosztuje wydrukowanie

Papier

Die Papierpreise sind sehr unterschiedlich. Je nachdem, welche Grammatur (je höher die Grammatur, desto „schwerer“, dicker und solider das Papier), Lockerheit und welchen Weißgrad man wählt, ist das Papier günstiger oder teurer. Vieles hängt auch davon ab, ob man sich für herkömmliches Offset- oder exklusives Kreidepapier entscheidet. Manchmal wird diese Entscheidung durch die Art der Veröffentlichung bedingt: raffinierte künstlerische Druckergebnisse passen ideal zu originellen und untypischen Trägerstoffen (und es muss nicht immer Kreidepapier sein 😉 )

Farben!

Einfluss auf den endgültigen Buchpreis hat auch die Tatsache, ob der Innenteil mehrfarbig (4+4) oder ausschließlich schwarz (1+1) ist. Es ist offensichtlich, das schwarz-weiße Bücher kostengünstiger sind. Wichtig ist außerdem auch, ob man auf dem Umschlag Farben anwendet oder nicht – auch das wirkt sich auf die Kosten aus. Im Zusammenhang mit Farben darf man auch die technischen Methoden nicht vergessen: unsere Bücher stellen wir im Toner- (Bogendruck – vor allem alle Arten von Alben) und im Inkjet-Druckverfahren (Bogen- und Rollendruck) her.

Zurück zum Umschlag…

In diesem Fall muss man nicht nur entscheiden, ob das Buch in Farbdruck oder einfarbig erscheinen soll – bei der Softcoverbindung werden auch die Innenseiten (dh. die 2. und die 3. Seite) bedruckt -, sondern man muss auch den Trägerstoff angeben. Bei auf Papier gedruckten Büchern muss man ferner angeben, ob sie flächendeckend mit Folie bedeckt werden sollen (wenn ja, ob mit Glanz- oder Mattfolie, oder vielleicht mit Softtouch?). Eine weitere Sache, die man klären muss, ist, ob der Umschlag veredelt werden soll, und zwar mit Lack, metallisierter Folie oder mit Trockenprägung.

Bindung – damit sollte man eigentlich anfangen

Die Art der Buchbindung, sei es nun Faden- oder Klebeheftung, Hardcover-, Softcoverbindung mit Klappen, oder Spiralbindung aus Metall, ist ein sehr wichtiger Faktor für den Kostenvoranschlag. Je raffinierter der Umschlag, desto umfangreicher ist der Produktionsprozess. Auch das wirkt sich auf den Preis aus. Den umfassendsten Herstellungsprozess erfordert die Hardcoverbindung mit Fadenheftung. Zu den einfachsten Bindungsarten gehören die Spiralbindung und die Rückendrahtheftung (Heftbindung). Die letztere ist mit einer gewissen Einschränkung verbunden. Die optimale Seitenzahl bei Rückendrahtheftung beträgt nämlich 60.

Last but not least

Bevor Sie den endgültigen Kostenvoranschlag für den Buchdruck erhalten, müssen Sie noch entscheiden, ob die fertigen Bücher in Folie, in Kartons oder auf Paletten an einen oder mehrere Lieferorte geliefert werden sollen. Werden Sie das Buch in elektronischer Form zum Druck freigeben, oder wollen Sie vor der Freigabe einen Probedruck sehen?
All das hat auf den Endpreis des Buches, manchmal auch auf die Lieferzeit, Einfluss (Probedrucke werden per Kurier zugestellt und die Produktion wird erst nach Freigabe des Auftraggebers in Gang gesetzt).

Die obige eingehende Erläuterung zeigt, dass man die Frage „Wie viel kostet es, ein Buch drucken zu lassen?“ weder eindeutig, noch einfach beantworten kann. Das hängt von vielen Faktoren ab. Erst wenn man alle Druckparameter ermittelt hat, kann man die voraussichtlichen Auflagekosten bestimmen.

1 Gwiazdka2 Gwiazdki3 Gwiazdki4 Gwiazdki5 Gwiazdek (Zagłosuj!)
Loading...
joanna zielinska

Joanna Zielińska

Leiterin der Marketing-Abteilung bei Totem.com.pl. Sie schwärmt für so viele Sachen, dass man sie gar nicht aufzählen kann. Ganz besonders haben es ihr Antiquitäten angetan. Sie liest und joggt gerne. Das letzte ist pure Vermutung, denn damit müsste man ja erst anfangen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dein Vorname und der Inhalt des Kommentars werden im Blog veröffentlicht.
Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist das Unternehmen Totem.com.pl.
Mehr dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung.