Kontakt mit uns

Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte. Sie ist die Mutter aller Revolutionen.

Victor Hugo

Allgemeine Vorgaben für die PDF-Vorbereitung

Druckdaten

Alle Druckdaten sollen als PDF-Dateien vorbereitet werden.
Das Seitenformat in der Datei soll dem Format in der Bestellung gleich sein, vergrößert um den eventuell angelegten Beschnitt. Es ist erforderlich, TrimBox, also das beschnittene Endformat, entsprechend einzustellen.
Ränder im Buch oder einer anderen Veröffentlichung werden passgenau laut den gelieferten Daten eingestellt. Deshalb ist es wichtig, das sie exakt definiert sind.

 

Die Datei soll alle Seiten in der richtigen Reihenfolge, inklusive der Leerseiten, beinhalten. Man darf keine Informationen auf den Vakatseiten notieren, wie z. B. „Das ist eine Vakatseite“, „das ist eine Leerseite“.
Wenn das Projekt aus mehreren Dateien besteht, bitten wir um eine eindeutige und verständliche Benennung der Reihenfolge.

Beschnitt

Elemente des Projekts (Foto, Grafik, Text, Hintergrund), die bis zum Seitenrand reichen, müssen mindestens um 3 mm über das Seitenformat hinausragen. Das ist der Beschnitt.

Der Beschnitt soll von vier Seiten angelegt werden.

 

Es ist empfehlenswert (aber nicht erforderlich), die Schnittmarken einzufügen. Diese müssen jedoch mindestens 3 mm von dem Seitenrand entfernt werden.

Ränder

Alle Elemente wie Texte, Codes, Logos sollten mindestens 5 mm von der Schnittlinie entfernt werden. Dünne Rahmen (unter 10 mm) um die Seiten herum sollen vermieden werden.

Grafiken

Bitmaps (Fotos) sollen in einer Auflösung von 200 – 300 dpi vorbereitet werden und als TIFF-Objekte mit verlustfreier Datenkompression (LZW, ZIP) eingebettet werden, oder als JPEG von hoher Qualität.
Eine niedrigere Auflösung wird eine deutlich schlechtere Druckqualität verursachen. Eine höhere Auflösung dagegen wird die Datei unnötig vergrößern, ohne Einfluss auf die Druckqualität zu haben.
JPEGs mit einer niedrigen Qualität (und einem hohen Kompressionsgrad) wird auch einen negativen Einfluss auf die Druckqualität haben.

 

In den gescannten Daten soll das Originalraster beseitigt werden (z. B. durch Unschärfe). Dadurch wird der Moiré-Effekt vermieden.

Die Mindeststärke der Linien für 100% K und für Buntlinien beträgt 0,4 Pkt. (0,14 mm).
Die Mindeststärke der Graulinien beträgt 0,7 Pkt. (0,25 mm).

Schriften

In der PDF-Datei sollen alle Schriften eingebettet oder – notfalls – alle Texte in Kurven umgewandelt werden. Die zweite Lösung verursacht eine erhebliche Vergrößerung der Datei und sollte nur in Ausnahmesituationen benutzt werden.

 

Schriften unter 12 Pkt. sollten mit 100% Sättigung des verwendeten Farbraums (100% K oder 100% M und Y) sein.

Farbmanagement

Die für den Druck vorbereiteten PDF-Dateien sollen keine angehängten ICC-Profile haben.

 

CMYK ist der richtige Farbraum. Bei Fotos ist es erlaubt, die RGB-Farben anzuwenden.

Es dürfen Pantone-Farben verwendet werden, unter der Bedingung, dass sie richtig konfiguriert wurden. Pantone-Farben werden gemäß der Farbdefinition in der Datei und nicht nach Ansicht gedruckt.
Elemente, die die gleiche Farbe auf dem Druck haben sollen, müssen den gleichen Farbraum haben.
Man darf keinen Overprint der weißen Objekte anlegen. Solche Elemente werden auf dem Ausdruck nicht erscheinen.

 

Kleine, helle Elemente (z. B. Texte) sollten nicht auf dunklem Hintergrund, der aus vielen Bestandteilen gedruckt wird, platziert werden.
Man sollte weder Objekte in Pantone-Farben mit Transparenz verwenden, die andere Objekte überdecken, noch Objekte mit Transparenz, die Elemente in Pantone-Farben überdecken.

Es ist falsch, nicht den vollen Farbraum zu verwenden, z.B. CMY ohne K etc.
Für die richtige Farbigkeit kann, falls vorhanden, ein Muster zugeschickt werden oder es muss die Pantone-Nummer angegeben werden.

Innenteil

Der Innenteil sollte als PDF-Datei geliefert werden. Das PDF soll als Datei mit Einzelseiten (inkl. aller Leerseiten) angelegt werden.
Wenn der Innenteil aus mehreren Dateien besteht, soll die richtige Reihenfolge eindeutig benannt werden.
Seitenformat und die Ränder in der Datei sollen dem im Buch geplanten Format gleich sein, unter Berücksichtigung des erforderlichen Beschnitts.
Wenn es im Buch Farbseiten gibt (z. B. als Einlage), dann sollten sie genau beschrieben werden. Es können die Pagina-Seiten im Auftrag genannt werden – oder besser – die Reihenfolge der Seiten im Buch.

Wenn Änderungen an den bereits zur Druckerei gelieferten Daten vorgenommen werden müssen, müssen die korrigierten Seiten als getrennte Daten geliefert werden (je für eine korrigierte Seite) oder als eine komplette Inhaltsdatei mit allen vorgenommenen Korrekturen.
Die Seitenzahl in einem fadengehefteten Buchblock muss durch 4 teilbar sein. Im Falle der klebegebundenen Broschur muss der Buchblock durch 2, 4, 6 oder 8 teilbar sein – je nach Format und je nach der für den Druck bestimmten Maschine.
Bei der Fadenheftung ist die Anordnung der Einlagen, die auf einem anderen Papier als die übrigen Seiten des Buches gedruckt werden, nicht frei wählbar und hängt von der Anordnung der Bögen ab. Dies bezieht sich nicht auf einzelne Bögen, die an den Buchblock geklebt werden.

muster des Buchblocks

Umschlag, Bezug

Der Umschlag soll als eine separate PDF-Datei geliefert werden. Beachten Sie bitte dabei die allgemeinen Vorgaben für die Datenvorbereitung.  siehe muster→ Bevor die Daten vorbereitet werden, können Sie Ihren Ansprechpartner um den Aufriss oder um die Angabe der Rückenstärke bitten. Wenn die U2 und U3 bedruckt werden sollen, muss der Rücken und zusätzlich jeweils 5 mm auf der Innenseite des Umschlags für die Seitenklebung unbedruckt gelassen werden. 

Auf Buchrücken, die schmaler als 6 mm sind, können keine Texte und sonstige Grafiken wie z. B. Firmenlogos gedruckt werden.

Alle Texte und grafischen Elemente auf dem Rücken sollten mindestens 1,5 mm von der Rille oder Rückenkante entfernt platziert werden.
Aus ästhetischen Gründen ist es empfehlenswert, keine Texte und sonstigen freistehenden Elemente auf den Umschlagseiten näher als 7 mm vom Buchrücken (wegen der Rille) zu platzieren.

siehe Bezugsmuster

Es lohnt sich zu prüfen, wie der Umschlag oder der Schutzumschlag vorbereitet werden sollte. Richtige Datenvorbereitung hilft, Fehler und anschließend die Korrekturen nach der Prüfung durch die Vorstufe zu vermeiden. Dadurch kann man die Herstellungsdauer der Bücher wesentlich verkürzen.
Wir haben ein Werkzeug vorbereitet, das Ihnen ermöglicht, selbständig alle Parameter für das Buchprojekt zu ermitteln. Es reicht nur, wenn Sie die Daten wie z. B. Seitenzahl, Papiersorte, Bindungsart angeben – der Rechner berechnet automatisch alle Maße.

Umschlagaufriss/Schutzumschlagaufriss erstellen→

Veredelung

Die Maske für den partiellen UV-Lack sollte in einer separaten Datei vorbereitet werden.

Alle lackierten Elemente müssen in einer Farbe (100%) gekennzeichnet werden.
Die Maske für die Heißfolienprägung muss in einer separaten Datei vorbereitet werden.
Man darf nur einfarbige Vektorelemente mit der Stärke von 0,4 mm oder größer verwenden, die mindestens 0,2 mm voneinander entfernt sind.

Die Maske für die Hohlprägung muss in einer separaten Datei vorbereitet werden.
Man darf nur einfarbige Vektorelemente mit der Stärke von 0,5 mm oder größer verwenden, die mindestens 0,2 mm voneinander entfernt liegen.

 

Sehr wichtig! Grafische Projekte aller Veredelungsarten sollte man in demselben Aufriss vorbereiten, in dem der Umschlag oder ein anderer Teil des Buches vorbereitet wurde, welcher veredelt wird (berücksichtigen Sie bitte richtige Platzierung der zusätzlichen Elemente und achten Sie auf das richtige Format und den Beschnitt).

 

Logo der Druckerei Totem

Wenn Sie in Ihrer Veröffentlichung das Logo unserer Firma anbringen möchten, kann es hier heruntergeladen werden. Wir bitten um die Einhaltung der Farbigkeit: PANTONE 541CVC/C:100, M:51, Y:0, K:30, oder um das Anlegen von Logo in Schwarz (C:0, M:0, Y:0, K:100).
Wenn Sie darauf hinweisen, dass der Druck bei der Firma Totem gemacht wurde, nennen Sie bitte unsere vollständige Firmennamen, also Totem.com.pl (z. B. Druck: Totem.com.pl + Logo).

Das Totem-Logo herunterladen