Wissenswertes über die sog. kombinierte Bindung
18.11.2021

Wissenswertes über die sog. kombinierte Bindung

Die kombinierte Bindung ist keine neue Erfindung, obwohl sie bei so manchen, die nur wenig Erfahrung mit dem Buchdruck haben, für Verwirrung sorgt. Was ist eigentlich die kombinierte Bindung und was bedeutet in diesem Zusammenhang „kombiniert“?

Bei dieser Bindung ist nicht der Innenteil ausschlaggebend. Dieser kann nämlich je nach Kundenwunsch klebe- oder fadengebunden sein. Schwierig wird es erst dann, wenn der Umschlag an der Reihe ist. Bei der Erklärung der kombinierten Bindung fängt man am besten mit einer kurzen Zusammenfassung über den Aufbau einer Hardcoverbindung an. Auf dem Bild sieht man sofort, dass der Aufbau nicht besonders kompliziert ist. Der Umschlag besteht aus Versteifungsmaterialien: aus zwei Kartonstreifen, der sog. Buchdecke, und einem dazwischen liegenden Kartonstreifen, der sog. Rückeneinlage.

Hardcoverbindung Bei der kombinierten Bindung ist es nicht anders. Die Unterschiede zeigen sich erst beim Überzug. Bei einer herkömmlichen Hardcoverbindung ist der Überzug einheitlich, dh. dass er aus einem Bogen Papier bzw. Textilstoff besteht. Bei der kombinierten Bindung dagegen besteht der Überzug aus drei Bögen. Und was haben wir davon? Ganz einfach: zahlreiche Möglichkeiten. Falls Ihnen die Auswahl von Umschlagsmaterialien Kopfschmerzen bereitet, dann machen Sie sich jetzt auf etwas gefasst. Je nach Bedarf kann der Umschlag aus drei unterschiedlichen Stoffen bestehen. Aus optischen Gründen wird die Buchdecke in der Regel mit dem gleichen Stoff versehen, der Buchrücken dagegen mit einem anderen. Wenn wir uns aber künstlerisch richtig austoben wollen, dann können wir auch drei unterschiedliche Materialien wählen.

kombinierte Bindung

Welche Stoffe eignen sich für die Buchdecke? Ehrlich gesagt, alle möglichen. Man kann Karton, Leinen, Kunstleder, massegefärbtes Papier oder bedrucktes Leinen verwenden. Stoffe, die uns gefallen, können wir auch mit anderen Materialien kombinieren.

Die außergewöhnliche kombinierte Bindung

Wenn man beim Entwurf alles richtig macht, kann das Ergebnis sich sehen lassen. Unterschiedliche Oberflächen und Materialien lassen das Druckerzeugnis anspruchsvoll und elegant erscheinen. Ein mit großem Aufwand hergestellter Umschlag lässt den Eindruck entstehen (zu Recht oder auch nicht), dass der Inhalt die große Mühe wert ist. Das erweckt beim Empfänger den Anschein, dass er etwas sehr Wertvolles in den Händen hält.
Manchmal versuchen Hersteller von herkömmlichen, einheitlichen Umschlägen den mehrschichtigen Aufbau der kombinierten Bindung nachzuahmen – sie gestalten den Buchrücken in einer anderen Farbe oder versehen die Buchdecke mit unterschiedliche Strukturen imitierenden Mustern. Aber auch die beste und schönste Nachahmung ist nicht in der Lage, den Effekt, den eine kombinierte Bindung erzielt, zu gewährleisten. Der Sehsinn lässt sich nur in einem gewissen Maße täuschen. Nimmt man das Buch in die Hand, wird man sich der Täuschung sofort bewusst.

Unser Angebot umfasst auch die kombinierte Bindung. Wenn Sie sich davon überzeugen wollen, ob sie die richtige Wahl für Sie ist, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst.

Loading...
lidia piasecka

Lidia Piasecka

Grafikdesignerin bei Totem.com.pl. Sie schreibt, weil sie es mag, aber nur dann, wenn sie gerade nicht am Zeichnen ist.
Großer Fan von Oldschool-Möbeln, die sie eigenhändig wieder zum Strahlen bringt. Außerdem liebt sie Katzen, Nachtschwärmer und Mumins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dein Vorname und der Inhalt des Kommentars werden im Blog veröffentlicht.
Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist das Unternehmen Totem.com.pl.
Mehr dazu finden Sie hier: Datenschutzerklärung.